Archiv Seite 2

Fahrradzeitung Hannorad

In der aktuellen Ausgabe der Fahrradzeitung Hannorad des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs der Region Hannover findet sich auf Seite 3 ein Beitrag über die Critical Mass Hannover.

Winterausgabe Hannorad (pdf)

Critical Mass im November

Die monatliche Critical Mass in Hannover startete im November bereits im Dunkeln am Opernplatz. So ziemlich alle Räder waren gut beleuchtet. Dieses mal waren trotz Dunkelheit wieder mindestens 35 RadfahrerInnen dabei. Gut gelaunt machte sich die Critical Mass dann auch um 17.15 Uhr auf den Weg durch die Stadt. Wie jedes Mal war die Route rein zufällig, so lernt man immer wieder neue Ecken unserer Stadt kennen.

In der Nähe der Raschplatzhochbrücke wurden wir von der Polizei angehalten, die mal wieder etwas verwundert über die Critical Mass war. Nach 20-minütiger Diskussion und herbeigerufener Verstärkung konnten wir aber wie gewohnt und ohne Probleme weiter fahren. Vorher musste allerdings der Polizeibulli von Teilnehmern der Critical Mass angeschoben werden, da die Batterie anscheinend leer war (siehe Bild). Mit nem Fahrrad wäre das nicht passiert. Ein Einsatzfahrzeug sicherte dann die Critical Mass die restliche Strecke über ab.

Die nächste Critical Mass findet statt am 05.12.08 um 17 Uhr am Opernplatz.

Critical Mass Hannover
Die ersten RadfahrerInnen sammeln sich auf dem Opernplatz

Critical Mass Hannover
Unterwegs auf der Straße

Critical Mass Hannover
Diskussion mit der Polizei

Critical Mass Hannover
Die Polizei benötigt Starthilfe von der Critical Mass

Critical Mass am Freitag

Diesen Freitag (07.11) startet um 17 Uhr wieder die monatliche Critical Mass. Da es zu dieser Zeit schon dunkel wird, achtet bitte im Interesse unserer Sicherheit auf funktionierendes Licht.

critical mass budapest

Quelle: criticalmass.wikia.com

Das Bild ist von der Critical Mass Budapest, bei der 80.000 Menschen mitgefahren sind. Den Rekord sollten wir in Hannover früher oder später doch wohl locker überbieten können ;)

Dazu ein Artikel im Tagesspiegel: „Massige Fahrraddemo in Budapest“

Critical Mass mit Polizeibegleitung

Am Freitag den 03.10 fand bei bestem Fahrradwetter die monatliche Critical Mass in Hannover statt. Dieses Mal erwartete uns die Polizei mit einem Einsatzwagen und mehreren Motorrädern auf dem Opernplatz. Nach einigen Minuten kam ein Beamter zu unserer anwachsenden Gruppe von RadfahrerInnen herüber und teilte uns mit, dass uns die Polizei gerne begleiten würde.

Ein wenig skeptisch wurde gefragt ob die Polizei nicht Fahrräder für die Begleitung der Critical Mass nutzen könnte. Laut Auskunft des Beamten hat die Polizei in Hannover allerdings keine Polizeifahrräder zur Verfügung.

Um 17.15 Uhr starteten wir dann mit ca. 30 TeilnehmerInnen. Wie angekündigt folgte uns die Polizei und fuhr sogar teilweise voraus um an Kreuzungen den Verkehr anzuhalten. Selbst als wir ein paar Runden in dem einen oder anderen Kreisel gefahren sind, war das kein Problem. Mal sehen ob wir beim nächsten Mal auch wieder eine Begleitung haben.

Die Tour dauerte dieses Mal zwei Stunden und endete wieder am Opernplatz wo wir uns verabschiedeten.

Weitere Ergänzungen können anonym per Kommentar hinzugefügt werden.

Die nächste Critical Mass findet am Freitag den 07.11. statt. Wenn ihr Fotos habt, könnt ihr diese an critical.mass@gmx.de schicken.

Critical Mass am Freitag

Am Freitag (03.10) gehts wieder los, 17 Uhr am Opernplatz. Abfahrt ist pünktlich um 17.15 Uhr

critical mass

Thanks for permission @ Mona Caron

Raschplatzhochstraße

Wie ich erfahren habe, war die Polizei nicht sehr erfreut darüber, dass die Critical Mass über die Raschplatzhochstraße gefahren ist. Anscheinden war das auch der Grund für den kleinen Polizeieinsatz am Ende der letzten Critical Mass. Da die Raschplatzhochstraße eine Kraftfahrstraße ist, darf man diese nicht mit Fahrrädern befahren. Das ist zwar eine nette Aktion bei einer CM, aber wenn wir deswegen mit der Polizei Ärger bekommen ist es das eigentlich nicht wert. Wir sollten daher in Zukunft besser nicht mehr über die Raschplatzhochstraße fahren.

Critical Mass voller Erfolg

Um 17.15 Uhr sind wir mit ca. 40 Leuten am Opernplatz gestartet. Die Fahrt führte uns durch verschiedene Stadtteile. Die Stimmung war super. Mit dem Wetter hatten wir auch großes Glück, es sah zwar den ganzen Tag nach Regen aus, es hat aber erst nach Ende der Critical Mass ein bisschen getröpfelt.

Als wir uns kurz vor dem Ende der Critical Mass wieder in Richtung Opernplatz fuhren, kam uns ein Polizeifahrzeug entgegen. Anscheinend waren die Beamten etwas verwundert über die gut gelaunte Ansammlung von FahrradfahrerInnen und folgten uns. Da wir aber da schon wieder am Opernplatz waren, fuhren wir auf den Platz und verabschiedeten uns gegenseitig.

Die Polizei war mit drei Einsatzwagen (Zufall?) vor dem Opernplatz unterwegs. Davon brauste plötzlich eins mit Blaulicht auf den Platz und es ertönte „Alle Radfahrer bleiben stehen“. Irgendwie war unklar welche RadfahrerInnen da gemeint waren, da überall RadfahrerInnen rund um den Opernplatz unterwegs waren. Vielleicht hat auch niemand so genau hingehört, da eh alle gerade dabei waren in verschiedene Richtungen fortzufahren.

Wahrscheinlich braucht die Polizei in Hannover etwas Zeit um sich an diese Aktionsform zu gewöhnen, in vielen anderen Städten in Deutschland (z.B. in: Freiburg, Leipzig, Berlin) und weltweit (z.B. in: Chicago, Madrid, Tel Aviv, Moskau, Sydney) ist das auch kein Probelm, da sollte das in Hannover auch reibungslos funktionieren. Schließlich haben wir uns auch an die Straßenverkehrsordnung gehalten*.

Wenn mal jemand bei der CM von der Polizei angesprochen wird: Wir fahren gemeinsam Fahrrad und sind keine Demo. Außerdem kann auch jeder zufällig die gleiche Strecke wie die CM gefahren sein ohne mit der CM was zu tun zu haben.

Wenn hier noch was fehlt, schreib einfach nen Kommentar zu diesem Bericht.

Wir sehen uns am 3. Oktober um 17 Uhr am Opernplatz :)

* Berichtigung, 09.09.08: siehe Beitrag „Raschplatzhochstraße“

Flyer

Wir haben nen Flyer! Jemand war so freundlich für die Critical Mass Hannover einen Flyer zu basteln. Unter „Flyer“ kann der Flyer runtergeladen werden. Viel Spaß beim Verteilen.

Wir sehen uns am Freitag am Opernplatz.




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: