Hier ein paar Hinweise und Tipps damit die Critical Mass ein voller Erfolg wird:

Die Gruppe fährt auf einer Spur.

Die Masse bleibt zusammen, so dass sie nicht auseinandergerissen wird, insbesondere beim Stehen an roten Ampeln oder beim Überqueren einer Kreuzung (natürlich soweit niemand gefährdet wird). Es ist außerdem nicht sinnvoll knapp an wartenden Autos vorbeizufahren um kein Zerreissen der Masse zu riskieren.

Alles bleibt friedlich und lässt sich durch aggressive Autofahrer nicht provozieren. Der Verkehr wird nicht absichtlich gestört, es geht nicht um Verkehrsbehinderung anderer, sondern darum, sich als unmotorisierter Verkehrsteilnehmer ein Stück öffentlichen Lebensraumes, die Straße, zumindest zeitweilig zurückzuerobern.

Das Motto lautet: “Wir behindern nicht den Verkehr, wir sind der Verkehr !“

Es gibt keine Organisatoren oder Verantwortliche. Daher sind letztlich alle für sich selbst verantwortlich (was natürlich Solidarität und Verantwortung gegenüber Anderen nicht ausschließt).

Die Geschwindigkeit bleibt moderat, so ca.15 Km/h.

Sicherheit:

An Ampeln: Bitte nach den Leuten in der ersten Reihe richten. Wenn der Tross losfährt, geschlossen nachfahren, auch bei roter Ampel! Gegen diese nachfahrenden Leute wird nichts unternommen, die Critical Mass gilt als ein langes Fahrzeug.

Falls wir in einen Auto-Stau kommen: Nicht an den Autos vorbeifahren, sondern den Stau über sich ergehen lassen.

Inliner, Skater etc.: Bisher gab es keine Probleme, auch wenn sie auf der Straße fahren.




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: