Critical Mass voller Erfolg

Um 17.15 Uhr sind wir mit ca. 40 Leuten am Opernplatz gestartet. Die Fahrt führte uns durch verschiedene Stadtteile. Die Stimmung war super. Mit dem Wetter hatten wir auch großes Glück, es sah zwar den ganzen Tag nach Regen aus, es hat aber erst nach Ende der Critical Mass ein bisschen getröpfelt.

Als wir uns kurz vor dem Ende der Critical Mass wieder in Richtung Opernplatz fuhren, kam uns ein Polizeifahrzeug entgegen. Anscheinend waren die Beamten etwas verwundert über die gut gelaunte Ansammlung von FahrradfahrerInnen und folgten uns. Da wir aber da schon wieder am Opernplatz waren, fuhren wir auf den Platz und verabschiedeten uns gegenseitig.

Die Polizei war mit drei Einsatzwagen (Zufall?) vor dem Opernplatz unterwegs. Davon brauste plötzlich eins mit Blaulicht auf den Platz und es ertönte „Alle Radfahrer bleiben stehen“. Irgendwie war unklar welche RadfahrerInnen da gemeint waren, da überall RadfahrerInnen rund um den Opernplatz unterwegs waren. Vielleicht hat auch niemand so genau hingehört, da eh alle gerade dabei waren in verschiedene Richtungen fortzufahren.

Wahrscheinlich braucht die Polizei in Hannover etwas Zeit um sich an diese Aktionsform zu gewöhnen, in vielen anderen Städten in Deutschland (z.B. in: Freiburg, Leipzig, Berlin) und weltweit (z.B. in: Chicago, Madrid, Tel Aviv, Moskau, Sydney) ist das auch kein Probelm, da sollte das in Hannover auch reibungslos funktionieren. Schließlich haben wir uns auch an die Straßenverkehrsordnung gehalten*.

Wenn mal jemand bei der CM von der Polizei angesprochen wird: Wir fahren gemeinsam Fahrrad und sind keine Demo. Außerdem kann auch jeder zufällig die gleiche Strecke wie die CM gefahren sein ohne mit der CM was zu tun zu haben.

Wenn hier noch was fehlt, schreib einfach nen Kommentar zu diesem Bericht.

Wir sehen uns am 3. Oktober um 17 Uhr am Opernplatz :)

* Berichtigung, 09.09.08: siehe Beitrag „Raschplatzhochstraße“


5 Antworten auf “Critical Mass voller Erfolg”


  1. 1 coward 05. September 2008 um 21:46 Uhr

    Hi,

    in so einem fall, wie dem heute auf dem Opernplatz eingetretenen, sollten vielleicht doch besser alle stehen bleiben, denn „die Letzten beißen die Hunde“.

    greetz

    a coward

  2. 2 Tatataaaaa 07. September 2008 um 1:52 Uhr

    …stehen bleiben, um welchen entgegenzukommen, die einen Knicks in der Ordnung wieder kitten wollen? Hey, wir sind wie glattgebügelt im Verkehr gefahren. Absichtliche Kreuzungsblockaden, so das wir trotz Rot passieren können, waren ja nicht mal dabei.

    Ich bleib dabei – wir waren ordentliche Mitbürger! ohne wenn und aber!

  3. 3 17.00 Uhr 09. September 2008 um 12:38 Uhr

    17.00 Uhr is echt für‘n Arsch, hat da irgendjemand mal an die arbeitende Bevölkerung gedacht?

  4. 4 Feiertag 09. September 2008 um 13:02 Uhr

    Nächstes Mal (03. Oktober) ist zufällig ein Feiertag. (glaub der ist zu Ehren der ersten Critical Mass eingerichtet worden ;) Wäre ein Samstag besser? Denke da sind die Leute eher unterwegs.

  5. 5 Anonymous 09. September 2008 um 15:20 Uhr

    3. 10. wäre aber durchaus interessant in anbetracht dessen, daß alle frei haben und somit mehr leude mit dabei sein könnten, bei schönnen wetter sind eh viele mit nem rad an nem feiertag unterwegs u.a. auch familien mit kindern, usw., siehe cm im mai auf‘m sonntag…

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: